Die Nachfrage nach internationalen Freiwilligendiensten im Sport ist seitens der Jugendlichen sehr groß. Gerne wird ein Freiwilligenjahr mit einem Jahr Auslandserfahrung verknüpft. In vier verschiedenen Freiwilligenprogrammen haben junge Menschen die Möglichkeit, einen Freiwilligendienst im Ausland im sportlichen Bereich zu absolvieren:

Europäischer Freiwilligendienst
Der Freiwilligendienst des EU-Programms „Jugend in Aktion“ ermöglicht Freiwilligendienste in allen EU-Ländern sowie Freiwilligendienste für Jugendliche der Europäischen Union in Deutschland. Anerkannte Aufnahme- und/oder Entsendeorganisationen sind die Sportjugenden in Berlin, Brandenburg und Bremen sowie einige Sportvereine.

Weltwärts
„weltwärts ist der entwicklungspolitische Freiwilligendienst des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und richtet sich an junge Menschen zwischen 18 und 28 Jahren. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bietet zusammen mit der Deutschen Sportjugend (dsj) als seiner Jugendorganisation in Kooperation mit dem ASC Göttingen von 1846 e.V.  jungen Menschen die Chance, über weltwärts einen Freiwilligendienst in einem sportbasierten Entwicklungsprojekt zu leisten.

Internationaler Jugendfreiwilligendienst
Das ehemalige „FSJ Ausland“ wurde 2011 vom Internationalen Jugendfreiwilligendienst abgelöst. Er fördert einen einjährigen Aufenthalt von Freiwilligen im Ausland. Der ASC Göttingen von 1846 e.V. ist, in Zusammenarbeit mit dem LandesSportBund Niedersachsen, als Träger anerkannt und entsendet Freiwillige im Rahmen des deutsch-französischen  Freiwilligendienstes.

Deutsch-französischer Freiwilligendienst
Der deutschfranzösische Freiwilligendienst wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk koordiniert, mit dem Ziel der Entsendung junger Freiwilliger aus Deutschland nach Frankreich und entsprechend vieler Freiwilliger aus Frankreich nach Deutschland. Die Freiwilligenprogramme beider Länder („Service Civique“ in Frankreich und „Internationaler Jugendfreiwilligendienst“ in Deutschland) sollen bei diesem Modell miteinander verknüpft werden. Umgesetzt wird das Programm in Kooperation zwischen der dsj und dem LSB Niedersachsen/dem ASC Göttingen. Partner in Frankreich sind das Comité National Olympique et Sportif Français und die Ligue de l’Enseignement mit ihren Sportverbänden UFOLEP und USEP.


Seite drucken