Junges Engagement im Sport nachhaltig denken – Engagierte sprechen mit!

Foto: dsj

04.03.2021

Mehr als hundert Engagierte aus den  Juniorteams sowie Freiwilligendienstsprecher*innen aus ganz Deutschland wurden am Mittwochabend von dsj-Vorstandsmitglied Carolin Giffhorn zum Auftakt der Online-Dialogreihe „Engagierte sprechen mit“ begrüßt. In vier gemeinsamen Sitzungen können sich Juniorteams und FWD-Sprecher*innen in den kommenden zwei Monaten vernetzen, gemeinsam Engagementformate weiterentwickeln sowie Synergieeffekte erzielen. Ein zentrales Ziel ist es, Motivationen und Faktoren, die zu einem Drop-in oder Drop-out junger Menschen in die bzw. aus den Sportengagementstrukturen führen, zu beleuchten und Strategien für nachhaltiges Engagement zu entwickeln. 

In einem ersten Themenblock steht das Thema Social Media im Mittelpunkt. Auf der Basis eines Coachings durch Marcel Sura (Deutschen Ruderjugend) entwickeln die Teilnehmer*innen eigene Beiträge für Instagram und Co, die durch die Mitgliedsorganisationen veröffentlicht und gemeinsam auf ihre Reichweite und Wirksamkeit beleuchtet werden. Auf diesem Weg können junge Engagierte selbst mitbestimmen, wie in Verbandsmedien über ihr Engagement berichtet wird und dies fachkundig unterstützen. In einem zweiten Themenschwerpunkt warten spannende Einblicke in Studienergebnisse zu jungen Engagement (u_count) sowie ein Praxisgespräch zur Nachhaltigkeit von Engagement auf die angemeldeten Teilnehmer*innen. 

Zur News-Übersicht



Seite drucken